Hier bekommen Sie professionellen Rechts-Beistand!

Arbeitsrecht Alzey

Anwalt für Arbeitsrecht Alzey

Arbeitsrecht AlzeyOb Arbeitsunfall oder verspätete Lohnzahlung: Sie sollten sich in Angelegenheiten, die das Arbeitsrecht betreffen, einen Anwalt suchen, der sich im Arbeitsrecht auch wirklich auskennt. Denn oft sind Firmen oder auch Arbeitgeber nicht einsichtig oder behandeln Sie nicht angemessen bzw. entgegen der gesetzlichen Regelungen. Im Arbeitsrecht spielen viele verschiedene Faktoren eine große Rolle. Beispielsweise gelten für Schwangere und Schwerbehinderte nicht die gleichen Bedingungen wie für andere Arbeitnehmer. Wenn Sie also Fragen zum Arbeitsrecht in Alzey haben, beraten wir Sie gerne ausführlich dazu – ganz unabhängig von Ihrer eigenen Ausgangslage.

 

Mit welchem Bereich beschäftigt sich das Arbeitsrecht genau?

Zu den Hauptbereichen im Arbeitsrecht zählen:

 

  • Kündigungsschutz
  • Kollektiv- und Individualarbeitsrecht
  • Mutterschutz
  • Kurzarbeit
  • Änderungskündigungen
  • Verträge
  • Arbeitszeugnisse

 

Alle Personen, die im Arbeitsleben tätig sind, stoßen immer wieder auf rechtliche Fragen und haben so automatisch Kontakt zu juristischen Fragestellungen und Problemen. Hier ist es bei besonders wichtigen Angelegenheiten von großer Relevanz, einen versierten Anwalt hinzuzuziehen.

 

Besonders dann, wenn Sie neu in einem Betrieb sind (zum Beispiel in der Probezeit), kann es schnell zu Auseinandersetzungen kommen. Diese können auch das Thema Abmahnung oder Kündigung  betreffen – für einen Arbeitnehmer sind diese also von existenzieller Bedeutung.

 

Ebenso sind viele Arbeitnehmer von verspäteten Lohnzahlungen betroffen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern für den Alltag extrem einschränkend, denn: Laufende Kosten wie Miete, Strom und der Lebensunterhalt müssen auch weiterhin bestritten werden. Häufig reagieren Arbeitgeber darauf nicht zeitnah und rechtliche Schritte müssen eingeleitet werden. Auch hierbei können wir Sie vertreten und erste arbeitsrechtliche Schritte zusammen überlegen.

 

Die Kommunikation am Arbeitsplatz spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Besonders zu Beginn einer Beschäftigung kann es hier zu großen Missverständnissen kommen – so zum Beispiel, wenn es um die Genehmigung von Urlaubstagen gilt oder einfach die Handhabe mit anderen betrieblichen Abläufen.

Kündigungsschutz:

KündigungsschutzDer Kündigungsschutz ist für die meisten Arbeitnehmer und auch Arbeitgeber von enormer Bedeutung. Das hat auch der Gesetzgeber erkannt und mit dem Kündigungsschutzgesetz eine juristische Grundlage im Gesetz geschaffen. Durch den Kündigungsschutz wird die Kündigung entweder erschwert oder ausgeschlossen. Wichtig zu wissen: Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen kündigt, sollten Sie die Ruhe bewahren. Nicht jede Kündigung ist ordnungsgemäß und wird somit auch rechtskräftig. In Frage kommt nämlich ein Schutz durch das Kündigungsschutzgesetz.  Es gibt jedoch zwei Voraussetzungen, die dazu erfüllt werden müssen. Zum einen muss der Arbeitnehmer seit mehr als sechs Monaten im Betrieb arbeiten und zum anderen muss der Betrieb oder die Firma eine bestimmte Größe haben.

 

Besonderer Kündigungsschutz:

Für Schwangere, Betriebsräte und Schwerbehinderte gilt abweichend zu den gesetzlichen Vorschriften eine andere Regelung. In diesen Fällen würde man vom besonderen Kündigungsschutz reden.

 

Was ebenfalls zu beachten und wirklich wichtig ist, ist die Klagefrist im Kündigungsschutzprozess. Wenn Sie die Kündigungsschutzklage nicht binnen drei Wochen beim zuständigen Arbeitsgericht einreichen, dann wird die Kündigung automatisch für wirksam erklärt – eine spätere Klage ist dann ausgeschlossen.

Themenbereiche der Rechtsvertretung

Persönliches Beratungsgespräch

/ Lassen Sie sich beraten!

Telefonnummer: +49 (0)6241 | 27313
E-Mail: raroedinger@web.de